Hund alleine lassen: Ratgeber & Tipps

0

Im Hund alleine lassen Ratgeber erfährst Du alles wichtige und worauf Du achten musst. Fast jeder Hundehalter kommt irgendwann an den Punkt, dass er seinen Vierbeiner früher oder später für ein paar Stündchen alleine lassen muss. Sei es zum Einkaufen gehen, Arbeiten oder für einen Besuch am Abend im Theater. Leider kann man seinen Hund nicht überall hin mitnehmen. Hunde sind Rudeltiere, daher steckt in ihnen die große Angst alleine zu bleiben und verlassen zu werden. Auch wenn Hunde heute nicht mehr im typischen Rudel verweilen, ist deren Sozialverhalten und Zusammengehörigkeitsgefühl immer noch sehr stark ausgeprägt.

Hund alleine lassen

Das Alleinsein ist für viele Hunde eine große Herausforderung. Viele Hunde fangen an zu jaulen, bellen oder zerstören die Einrichtung aus Frust alleine sein zu müssen. Doch wie gewöhnt man einen Hund am besten daran alleine zu bleiben? Hier erfährst Du wie Du Deinen Hund daran gewöhnst ein paar Stunden alleine auszuhalten, ohne dass er Deine Nachbarn terrorisiert oder vielleicht sogar die Wohnung oder das Haus zerstört.

Läufigkeit und Scheinträchtigkeit bei Hündinnen Ratgeber

Wie lange kannst Du Deinen Hund alleine lassen?

Hierfür gibt es leider keine Antwort die sich verallgemeinern lässt da jeder Hund unterschiedlich darauf reagiert. Einige haben gar keine Probleme damit alleine zu sein, während andere Hunde stark darunter leiden. Sehr sensible Hunde können sogar an Depressionen erkranken wenn sie oft und lange alleine bleiben müssen.

Daher musst Du selbst herausfinden welcher Typ Hund Deiner ist. Macht dieser schon zu Beginn einen relaxten Eindruck und es sind keine Auffälligkeiten wie lautes Jaulen oder Bellen zu verzeichnen, kannst Du Deinen Hund nach längerem Training in der Regel bedenkenlos für ein paar Stunden alleine lassen. Grundsätzlich sagt man jedoch, dass kein Hund mehr als 5-6 Stunden alleine bleiben sollte, auch wenn er es auf den ersten Blick gut wegstecken kann.

Bei Welpen ist die Toleranz natürlich deutlich geringer, da diese sich regelmäßig erleichtern müssen und gerade zu Beginn den Bezug zu ihren Menschen benötigen.

Trauriger Hund mit Hundepullover

Wenn Du dir nicht sicher bist wie Dein Hund sich während Deiner Abwesenheit verhält, kannst Du ihn die ersten Male filmen um dies herauszufinden. Hierfür gibt es spezielle Dog Cams mittels welchen Du Deinen Hund live über das Smartphone beobachten und sogar mit ihm kommunizieren kannst. Für die ersten Tests kannst Du auch eine einfache Kamera wie die des Laptops installieren und im Nachgang auswerten wie sich Dein Hund alleine verhalten hat.

Keine Produkte gefunden.

Wie bringst Du Deinem Hund das Alleinsein bei?

Man unterscheidet zweierlei Ängste hinsichtlich des Alleinseins bei Hunden: Trennungsangst und Kontrollverlust.

Bei der Trennungsangst hat der Hund tatsächlich Angst vor dem Alleinsein, während Hunde mit Angst vor Kontrollverlust ihre Stellung im Rudel überschätzen und es nicht ertragen können nicht auf den Rest des Rudels aufpassen zu können.

Unabhängig von der Art der Angst musst Du intensiv daran arbeiten und täglich trainieren, dass Dein Hund keine Probleme damit hat alleine zu sein.

Um so früher man einem Hund beibringt allein zu sein, desto leichter wird es. Solltest Du noch einen Welpen zuhause haben und möchtest später einmal problemlos das Haus für etwas längere Zeit verlassen können, fängst Du am besten direkt an das Alleinsein zu üben. Wenn dies für den Welpen zum Alltag dazugehört, wird er später ohne große Dramen alleine bleiben können. Natürlich darf man hier nicht direkt übertreiben, da Welpen besonders die Nähe zu ihrem Menschen benötigen. Daher sind es zu Beginn einfache Übungen, die nur wenige Minuten in Anspruch nehmen.

Inkontinenz beim Hund Ratgeber Tipps

Führe Deinen Hund zuerst auf seinen Platz und gib ihm ein Spielzeug oder etwas leckeres zu Kauen, woran er sich nicht verschlucken kann. Währenddessen verlässt Du die Wohnung oder das Haus und platzierst dich vor der Türe. So hörst Du ob sich Dein Hund auffällig verhält. Wenn der Hund jault oder bellt darfst Du auf keinen Fall zurück zu ihm da er sonst denkt, dass er mit diesem Verhalten das bekommt was er möchte. Wenn Du zurückkehrst darfst Du Deinen Vierbeiner nicht überfreudig empfangen, da er sonst leider denk er hätte gerade was ganz besonderes gemacht. Es soll ja schließlich ganz normal sein alleine zu bleiben. Dieses Training kannst Du langsam steigern und nach längerer Übung auch einfach das Haus komplett verlassen um beispielsweise schnell im Supermarkt um die Ecke einkaufen zu gehen.

Die gleiche Methode lässt sich auch bei bereits erwachsenen Hunden anwenden. Egal wie alt der Hund ist, man darf keine Wunder von Heute auf Morgen erwarten. Es ist eine Veränderung der Lebenssituation mit der der Hund erst einmal lernen muss umzugehen.

Bei erwachsenen Hunden ist es besonders wichtig, dass sie ausgelastet sind bevor man sie für längere Zeit alleine lässt. Spaziergänge und Suchspiele können Deinen Hund körperlich und geistig auslasten, sodass er sich danach ausruhen möchte und nicht Unruhig wird.

Hilfreich ist es auch immer das Alleinsein mit positiven Erinnerungen zu verknüpfen. Hat der Hund es gut ausgehalten alleine zu sein, kann man ihn dafür mit einem Leckerlie belohnen.

Wichtig ist, dass Du Geduld mitbringst und Deinem Hund Zeit lässt dir und der neuen Situation zu vertrauen. Irgendwann kannst Du Deinen haarigen Gefährten ohne schlechtes Gewissen für ein paar Stunden alleine Zuhause lassen.

Hast Du noch Zweifel beim Hund alleine lassen? Berichte uns doch in den Kommentaren ob unsere Tipps geholfen haben und wie sich Dein Hund verhalten hat.

Share.

Leave A Reply