Hundepfeife Test & Ratgeber

0

Hundepfeife Test – Sicher kennst du Situationen, in denen du deinen Hund zurückrufen möchtest, er aber nicht auf dein Rufen reagiert. Dies kann unterschiedliche Gründe haben. Zum einen können Hunde, die Stimme ihres Herrchens oder Frauchens nicht genau zuordnen. Das liegt auch daran, dass wir unsere Emotionen in unserer Stimmlage mittransportieren. Dies verunsichert deinen Hund oder er merkt, schon an der Stimme, dass du ärgerlich bist, und reagiert deshalb nicht. Oder deine Stimme ist zu leise und dein Liebling nimmt sie gar nicht erst wahr.

In solchen Situationen kann es helfen, wenn du eine Hundepfeife einsetzt. Von großem Vorteil ist der Einsatz einer solchen Hundepfeife, die meist hohe Frequenzen haben, da Menschen diese Töne zwar hören können allerdings nur auf kurze Entfernungen, Hunde können diese Töne auf weite Entfernungen hören, so entsteht keine Lärmbelästigung für Andere. Der Gebrauch einer solchen Hundepfeife muss natürlich vorher trainiert werden.

Hundepfeife Test

Hundepfeifen können für verschiedene Kommandos eingesetzt werden. In der Jagd werden, verschiedene Arten von Hundepfeifen schon lange eingesetzt. Es gibt auch verschiedene Arten von Hundepfeifen.

Trillerpfeife: Diese Hundepfeifen senden einen Trillerton aus, welche mit einem bestimmten Kommando verknüpft werden sollte. Dieser Trillerpfiff dient meistens als Stopp-Signal.

Einzelpfeife: Hier handelt es sich um einen einzelnen Ton auf einer bestimmten Frequenz. Wenn du mit deinem Hund trainierst, ist es auch hier wichtig, dass du den Pfiff für ein bestimmtes Kommando, zum Beispiel „Komm“, einsetzt. Einen Doppelpfiff kannst du für ein anderes Kommando einsetzten.

ACME 211.5 Hundepfeife

Die ACME 211.5 Hundepfeife lässt die Herzen von Hundefreunden höherschlagen, weil sie einen klaren, intensiven, gleichbleibenden Ton generiert. ACME garantiert einen stabilen Ton auf der Frequenz 4.850 Hz. Dieser ist auch für Menschen hörbar. Durch die normierte Frequenz kann bei Verlust eine neue Pfeife gekauft werden und der Hund muss nicht auf eine neue Frequenz konditioniert werden.

Acme Hundepfeife Test und Erfahrungen

Durch den verwendeten Kunststoff ist diese Hundepfeife leicht. Die ACME 211.5 wird in unterschiedlichen Farben angeboten. Außerdem kann sie durch ihre Lautstärke auch über weitere Distanzen genutzt und von Hunden mit Hörproblemen wahrgenommen werden. Die Hunde reagieren sehr gut auf den gleichbleibenden Ton.

Wir haben die ACME Hundepfeife bereits ausführlich getestet. Im ACME Hundepfeife Test verraten wir unsere Erfahrungen, aber auch eine gute Alternative. Zudem erfährst du noch alles weitere was du über die Hundepfeife wissen musst.

ACME 211.5 Hundepfeife
  • Genormter, stabiler Ton auf der Frequenz von 4850 Hz
  • ink. Pfeifenband
  • tolle Trendfarben
  • Geeignet für Sport, Jagd, Hütearbeit, Blindenhunde- und...

Kombinationspfeife: Diese Hundepfeife kombiniert den Einzelpfiff und den Trillerpfiff. Je nach dem, welchen Pfiff du erzeugen möchtest, kannst du bei dieser Pfeife wählen, welche Öffnung du benutzt. Mit dieser Hundepfeife hast du beide Signale in einer Hundepfeife vereint.

Zu empfehlen ist die Acme Kombinationspfeife No. 642. Diese ist vielseitig einsetzbar, da man Pfiff und Triller Geräusche von ihr geben kann. Auf die unterschiedlichen Töne kann der Hund so trainiert werden. Die Töne sind besonders laut und weitreichend, so kann dein Liebling die Geräusche auch in weiter Entfernung gut hören und sie wahrnehmen.

Angebot
Acme Kombinationspfeife No. 642
  • TÖNE: Kombinationspfeife aus dem Einzelpfiff und einem Trillerton....
  • VERWENDUNG: In den meisten Fällen wird der Pfiff als...
  • FREQUENZSTANDARDISIERT: Die Töne von diesem Modell sind komplett...
  • WEITREICHEND: Die Töne sind besonders laut und weitreichend, so kann...
  • WETTERFEST: Diese Pfeife erzeugt immer den identischen Ton. Egal bei...

Ultraschallpfeife: Hier handelt es sich um eine Hundepfeife die einen, für dich nicht hörbaren Ton, aussendet. Hunde können diesen Ton trotzdem noch hören. Diese Pfeifen erzeugen aber ein Signal für dich, als Herrchen oder Frauchen, so dass du trotzdem weist, du trotzdem weist, ob ein Signal ausgesendet wurde. Diese Ultraschall-Hundepfeifen sind besonders geräuscharm.

Die Ploopy Hochfrequenzpfeife ist eine dieser Pfeifen, welche auch zu empfehlen sind. Die Tonhöhe ist bei der Hochfrequenzpfeife individuell einstellbar. So kannst du deinen Hund genau auf die bestimmte Frequenz trainieren.

Ploopy Hochfrequenzpfeife
  • Größe: Länge 7.5 cm; Breite 0.8 cm. Qualität skupfer material
  • Funktion: ideal für die Ausbildung der Hunde, Kampagne, Bergsteigen,...
  • Neues Design: Die Tonhöhe ist bei der Hochfrequenzpfeife individuell...
  • Gute Qualität: Hunde Pfeife ist leicht, kompakt und sehr robust....
  • Geeignet für: Teddy, Chihuahua, Miniature pinscher, Schnauzer, Samo,...

Bei der Wahl deiner Hundepfeife solltest du auch unbedingt darauf achten, dass die Hundepfeife, egal bei welchem Wetter, Regen, Schnee, Sonne oder Nebel, immer den gleichen Ton abgibt. Hier ist das Material ausschlaggebend. Wenn du dich für eine Hundepfeife entschieden hast, ist es von Vorteil sicher zu stelle, dass du diese Pfeife mit demselben Ton auch nachkaufen kannst, falls dir deine Hundepfeife verlogen geht.

Hundepfeifen gibt es aus Metall, Kunststoff oder Holz.

Kunststoff: Dieses Material ist besonders wetterresistent und ermöglicht, egal bei welchen Wetterverhältnissen, immer dieselbe Tonfrequenz. Egal für welchen Zweck, welche Kommandos du deine Hundepfeife einsetzen möchtest, bei der Konditionierung deines Lieblings musst du unbedingt darauf achten, dass das Kommando mit einer Belohnung besetzt ist. Entweder du entscheidest dich für Leckerlies, Wurst oder das Lieblingsspielzeug, was du wählst, ist allein dir überlassen. Wichtig ist auf jeden Fall, dass du die Belohnung nur für das Kommando verwendest, dass dein Hund dies genau zuordnen kann.

Acme Hundepfeife

Hundepfeife schmerzhaft

Die meisten Hundepfeifen sind standardisiert, sie lösen keine Schmerzen bei deinem Liebling aus. Um Hundepfeife schmerzhaft zu vermeiden, achte darauf, dass deine Wahl auf eine standardisierte Hundepfeife fällt. Bei diesen Hundepfeifen liegt die Frequent in dem nichtschmerzhaften Bereich. Allerdings reagiert jeder Hund anders. Teste also aus, welche Frequenz für deinen Liebling die beste und angenehmste ist.

Welche Hundepfeife ist zu empfehlen?

Du möchtest deinen Hund auf eine Hundepfeife konditionieren und suchst nun das passende Modell. Vor dem Kauf solltest du einige Dinge beachten. Zu empfehlen sind Hundepfeifen, die standardisiert sind, und so keine Schmerzen auslösen. Hier ist es allein deine Entscheidung, ob du dich für eine normale Hundepfeife, oder eine Ultraschall-Hundepfeife entscheidest. Nicht jeder Hund reagiert auf denselben Ton. Finde heraus, auf welchen Ton dein Hund am besten reagiert, und bleibe dann unbedingt dabei. Du kannst deinen Hund nur auf einen Ton konditionieren und musst dann dabeibleiben. Es gibt verstellbare Hundepfeifen, hier kannst du die Frequenz regulieren und so den passenden Ton aussuchen.

Stelle vor dem Kauf sicher, dass deine Hundepfeife, egal bei welchem Wetter, immer denselben Ton aussendet. Dein Liebling wird nur auf den antrainierten Ton reagieren. Falls sich der Ton deiner Hundepfeife, wetterbedingt, verändert ist deine Hundepfeife wertlos. Hundepfeifen aus stabilem Kunststoff sind besonders gut geeignet.

Informiere dich vor dem Kauf am besten im Internet über beliebte Anbieter wie ACME, Trixie oder Amazon. Kundenbewertungen sind eine wundervolle Möglichkeit, ehrliche und erprobte Meinungen zu bekommen.

Konntest du in unserem Hundepfeife Test ein passendes Modell finden? Für welche Hundepfeife hast du dich entschieden und wie sind deine Erfahrungen? Hinterlasse uns doch einen Kommentar.

Share.

Leave A Reply